Runde Tische „Basisdienstleistungen“ und „Ländlicher Tourismus“

Jetzt geht es zur Sache! In den thematisch ausgerichteten Arbeitskreisen, die in den kommenden Monaten stattfinden, sammeln die Teilnehmer*innen Ideen, diskutieren und konkretisieren mögliche Maßnahmen. Die „Runden Tische“ zu den beiden Themenschwerpunkten „Basisdienstleistungen“ und „Ländlicher Tourismus“ finden zeitgleich statt und haben einen gemeinsamen Einstieg und Abschluss, um die Planung eng zu verknüpfen.

Seien Sie dabei! Setzen Sie Akzente!

Deine Idee zählt!

Schicke uns deine Projektvorschläge oder hinterlasse uns einen Kommentar.

Kommentare

Es gibt nach wie vor eklatante Lücken im Radwegenetz. Es würde sich lohnen, die 3 bis 4 Projekte in Angriff zu nehmen. Vorrangig betrifft das hier die DIREKTE Verbindung von Bippen nach Eggermühlen. Aber auch auf Berger Gebiet fehlen nur noch exakt 2,0 km. Wieso ist das nicht hinzubekommen? Für unsere älteren Kinder und Jugendlichen wäre das doch eigentlich die Grundvoraussetzung, etwas mehr Selbstständigkeit zu lernen, wenn sie Freunde besuchen können. Bippen-Kettenkamp ist z.B. schon länger möglich und unsere Tochter besucht ihre Freundin dort auch mal mit dem Fahrrad. Das müsste eigentlich vorrangig auch für Bippen und Eggermühlen gelten (ganz zu schweigen von Fahrradtouristen, die gerne unkompliziert und eben nicht im zickzack ihre Strecke fahren möchten). Gibt das Land Niedersachsen hier gar nichts dazu? Desgleichen aus Bippener Sicht wäre die Strecke von Beckemeyer in Ohrtermersch über Haneberg nach Handrup nicht weniger wichtig. Es gibt Schüler, die mit dem Fahrrad auch mal zur Schule nach Handrup fahren möchten. Es ist und bleibt aber nur gefährlich.